Warum du deine Gesichtsform bestimmen solltest, bevor du losschminkst!

Deine Gesichtsform bestimmen: Was es dir bringt und was dahinter steckt. Hier findest du eine genaue Anleitung zur Analyse deiner Proportionen, alle Merkmale genau beschrieben und Hilfe beim Erkennen.

Analysiere dein Gesicht

Hier findest du alles was du zum Bestimmen deiner Gesichtsform brauchst.

Wie findest du heraus, was besonders gut zu dir passt? Welche Schminktechnik, wohin mit dem Rouge? Schattieren: ja oder nein. Und wenn ja, wo?

Hast du dich schon einmal gefragt warum die angesagte Frisur so gar nicht zu dir passt, eine ganz bestimmte Brillenform dir nicht steht oder für dich Stinfransen oder ein Pony unmöglich sind während das alles an deiner Freundin super aussieht?

Du hast es dir sicher schon gedacht.

Es liegt an deinen Proportionen.

Dieser Artikel ist ganz schön lang. Er ist aber auch ganz schön aufschlussreich. Denn der erste Schritt um auf alle deine Fragen eine Antwort zu finden ist: bestimme deine Gesichtsform.

Schöne Form

So analysierst du die Proportionen deines Gesichts

In diesem Artikel findest du eine genaue Anleitung wie du deine Gesichtsform analysierst und wie du herausfindest welche du hast. Und natürlich unterstütze ich dich mit einer genauen Beschreibung der Merkmale.

Gesichtsform und Typbestimmung. Was passt zu dir?

Das Erkennen der Gesichtsform gehört zur Typbestimmung. Und diese ist der allererste Schritt um herauszufinden, was an dir gut aussieht.

Das Schöne daran ist: es geht nicht um irgendwelche komischen Regeln oder gerade aktuelle Trends. Es geht nur um dich. Und was besonders gut zu dir passt.

Und dabei spielen die Proportionen deines Gesichts eine ganz schön große Rolle. Wenn du darüber Bescheid weißt, findest du viel leichter heraus, was deine individuelle Schönheit optimal betont.

Aber was steckt eigentlich dahinter?

Es gibt das ideale Gesicht ...

Was ist schon perfekt? Geht man nach dem klassischen Ideal ist es die ovale Form für das weibliche Gesicht. Die Proportionen sind harmonisch. Das Längen- und Breitenverhältnis ist ausgewogen. Es wirkt angenehm auf das Auge des Betrachters.

... aber du musst es wirklich nicht haben.

Die Natur ist vielseitig. Und so haben wir alle unterschiedliche Formen. Spannender als jedes Ideal ist doch die Individualität. Stimmt genau!

Und trotzdem liegt es in unserer Natur unser Aussehen dem Ideal annähern zu wollen.

Vielleicht findest du dein Gesicht etwas zu breit (mir geht es so…) oder zu schmal. Oder du hast eine hohe Stirn. Oder ein langes Gesicht. Oder zu volle Wangen. Oder. Oder.

Ohne es zu wollen vergleichen wir uns immer mit dem klassischen Idealbild. Sonst würden wir ja gar nicht auf die Idee kommen zu sagen: zu breit, zu lang, zu rund. Das menschliche Auge wünscht sich Harmonie. Und diesem Wunsch kannst du nachkommen.

Und wie das geht und was dir dabei hilft, das kommt jetzt.

Was zeigt dir eine Bestimmung deiner Gesichtsform?

Es gibt genau die richtigen Styles für dich. Die perfekt zu dir passen. Und das tun sie, weil sie deine Proportionen perfekt ausgleichen.

So lenkst du die Aufmerksamkeit auf deine Vorzüge. Perfekt zum Schummeln, Ausgleichen und tricksen ist natürlich die richtige Schminktechnik. Mit Schattierungen und Rouge an genau den richtigen Stellen modellierst du dein Gesicht.

Aber auch die Wahl der Frisur spielt eine Rolle. Auch mit Details der Kleidung kannst du einen Ausgleich schaffen. Und nicht zuletzt auch mit Schmuck und der Brillenform.

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten deine Schönheit zu unterstreichen.

Aber zuerst geht es darum, deine Gesichtsform festzustellen und zu erkennen. Und dazu kommen wir jetzt sofort.

Legen wir los: So findest du deine Gesichtsform

Gesichtsformen. Welche gibt es?

Es geht eigentlich immer nur um das Längen- und Breitenverhältnis eines Gesichts. Das gibt Aufschluss über die Proportionen. Eine geometrische Form als Orientierungshilfe hat sich als recht hilfreich erwiesen.

Die Praxis zeigt: relevant sind 9 Gesichtsformen.

Die meisten Gesichter lassen sich recht leicht einer dieser Formen zuordnen.
Und das sind sie:

gesichtsform-erkennen-bestimmen

Vielleicht erkennst du schon auf den ersten Blick, welcher dieser Formen deine Gesichtsform am ähnlichsten sieht. Manchmal ist es recht einfach. Bei manchen Gesichtern eher nicht. Denn es kann durchaus sein, dass du Merkmale von 2 Formen hast. Mehr dazu kommt dann am Ende des Artikels.

Kannst du dich jetzt schon einer der Formen zuordnen? Du hast ein:

Du kannst dich eindeutig einer dieser Formen zuordnen? Super! Dann schau gleich nach, ob dein Eindruck stimmt. Klicke die Form deiner Wahl an. So springst du im Artikel gleich an die richtige Stelle mit der genauen Beschreibung.

Nicht gefunden? Du bist unsicher? Keine Sorge. Im nächsten Schritt geht es ans Ausmessen. So findest du deine Form bestimmt. Und es geht ganz einfach.

Die Gesichtsform erkennen. Maß nehmen.

Die genaueste Methode um deine Gesichtsform eindeutig zu bestimmen ist das Ausmessen. Hier kommt die genaue Anleitung.

Binde deine Haare zusammen oder verwende ein Haarband. Das Gesicht soll vollkommen frei sein. Schau gerade in einen Spiegel. Das ist wichtig. Denn jedes Neigen des Kopfes erzeugt einen anderen Eindruck. Du kannst die Form nur eindeutig feststellen, wenn du den Kopf ganz gerade hältst.

Verwende zum Messen einen Stift oder ein Stäbchen (kein flexibles Maßband oder ähnliches). Einfach anhalten und Maß nehmen. Dabei helfen dir diese 8 Punkte und 4 Linien.

Gesichtsform-ausmessen-bestimmen-herausfinden

Vergleiche die Länge deines Gesichts mit der Breite

Die Länge deines Gesichts misst du von der Mitte des Haaransatzes bis zur Kinnspitze (von Punkt 1 bis Punkt 2). Die Breite auf Höhe der Gesichtsmitte (Punkt 5 bis Punkt 6). Vergleiche die beiden Maße miteinander.

Wie ist dein Ergebnis?

  • Länge und Breite sind ungefähr gleich.
  • Dein Gesicht ist etwas länger als breit.
  • Dein Gesicht ist wesentlich länger als breit.

Und jetzt suchst du die breiteste Stelle deines Gesichts

Die Breite der Stirnlinie misst du auf Höhe der Schläfen (Punkt 3 bis Punkt 4). Die Breite der Gesichtsmitte misst du auf Höhe der Wangenknochen (Punkt 5 bis Punkt 6). Die Breite der Kinnlinie misst du auf Höhe des Mundes (Punkt 7 bis 8).
Vergleiche die Maße miteinander.

Wie ist dein Ergebnis?

  • die breiteste Stelle ist auf Höhe der Stirn
  • die breiteste Stelle ist auf Höhe der Gesichtsmitte
  • die breiteste Stelle ist auf Höhe der Kinnlinie
  • alle drei Maße sind (annähernd) gleich

Fertig! Du hast alle Maße um deine Gesichtsform zu bestimmen.

Gut gemessen! Jetzt kommt die Auflösung.

Jetzt steht fest, welche Gesichtsform du hast. Folge den Links zu allen Infos für deine Gesichtsform.

Die Länge und Breite des Gesichts ist annähernd gleich und ...

Dein Gesicht ist etwas länger als breit und ...

Dein Gesicht ist wesentlich länger als breit und ...

 

Alle Gesichtsformen

Hier findest du eine kurze Beschreibung der Merkmale aller 9 Gesichtsformen. Und bei jeder Gesichtsform findest du einen Link. Der führt dich zu meinen Tipps für das richtige Schminken, Frisur und Accessoires wie Schmuck und Brille! Viel Spaß!

Das runde Gesicht

runde-gesichtsform-merkmale-beschreibung

Verhältnis Länge zu Breite: annähernd gleich
Breiteste Stelle: Auf Höhe der Wangenknochen (Gesichtsmitte)
Wichtigste Merkmale: Die Stirn wirkt eher kurz. Der Haaransatz und die Kinnlinie sind rund geformt. Das Kinn ist kurz.
Allgemeine Wirkung: Dein Gesicht wirkt rundlich breit und kurz, keine klar definierten Kanten.
Stars mit runder Gesichtsform: Ginnifer Godwin, Selena Gomez

Das ist deine Gesichtsform? Hol dir Schminktipps und viele Stylingtricks für das runde Gesicht.

Das quadratische Gesicht

merkmale-quadratisches-gesicht

Verhältnis Länge zu Breite: annähernd gleich
Breiteste Stelle: gleiche Breite bei Stirn, Wangenknochen und Kinnlinie
Wichtigste Merkmale: Die Stirn kann kurz sein, aber auch rund. Der Haaransatz ist eher gerade und die Kinnlinie wirkt breit und kantig. Das Kinn ist kurz.
Allgemeine Wirkung: breit und kurz, eckig
Promi mit quadratischer Gesichtsform: Miranda Kerr

Passt? Dann findest du hier meine besten Stylingtipps für das quadratische Gesicht.

Das ovale Gesicht

merkmale-ovale-gesichtsform

Verhältnis Länge zu Breite: etwas länger als breit
Breiteste Stelle: auf Höhe der Wangenknochen
Wichtigste Merkmale: Deine Haaransatzlinie ist sanft schmal zulaufend. Die Stirn flach oder rund. Das Kinn ist sanft und eher schmal gerundet.
Allgemeine Wirkung: Ausgewogen und harmonisch, gut ausbalanciert
Stars mit ovaler Gesichtsform: Katy Perry, Beyonce, Charlize Theron

Das diamantförmige Gesicht

Verhältnis Länge zu Breite: etwas länger als breit
Breiteste Stelle: auf Höhe der Wangenknochen
Wichtigste Merkmale: Deine Stirn ist schmal. Die Wangenknochen treten deutlich hervor und wirken im Vergleich zu Stirn und Kinn breit. Die Kinnlinie ist klar definiert. Dein Kinn ist kantig, schmal, vielleicht sogar spitz.
Allgemeine Wirkung: Kantig mit klar definierten Konturen
Frauen mit diamantförmigem Gesicht: Halle Berry, Emilia Clarke, Anna Kendrick

Das herzförmige Gesicht

Verhältnis Länge zu Breite: etwas länger als breit
Breiteste Stelle: Auf Höhe der Wangenknochen und der Stirnlinie
Wichtigste Merkmale: Deine Stirn ist dominant, hoch, rund und breit. Der Haaransatz manchmal sogar zu einem „Witwenspitz“ geformt. Die Wangenknochen treten deutlich vor. Die Kinnlinie kann markant sein. Unteren Bereich wird dein Gesicht schmäler, das Kinn ist schmal, vielleicht sogar lang und spitz.
Allgemeine Wirkung: Feminin und mitunter mädchenhaft, kindlich. Die Stirn wirkt durch die Breite dominant.
Promi-Beauty: Reese Witherspoon, Maggie Gyllenhaal

Das trapezförmige Gesicht

beschreibung-gesichtsform-trapez-breites-kinn

Verhältnis Länge zu Breite: etwas länger als breit, manchmal sogar wesentlich länger als breit
Breiteste Stelle: auf Höhe der Kinnlinie
Wichtigste Merkmale: Die Stirn ist wirkt im Vergleich zur Kinnlinie schmal, der Haaransatz ist gerade oder rund. Die untere Gesichtshälfte ist auffällig breit, die Kinnlinie kantig und definiert. Manchmal sind die Wangen rundlich und voll.
Allgemeine Wirkung: Markant und stark, maskulin
Promi-Beispiele: Kelly Osbourne, Sarah Biasini, Minnie Driver, Andie Macdowell

Das längliche Gesicht

längliches-gesicht-erkennen

Verhältnis Länge zu Breite: wesentlich länger als breit
Breiteste Stelle: Gesichtsmitte, auf Höhe der Wangenknochen
Wichtigste Merkmale: Deine Stirn ist hoch. Der Haaransatz gerundet. Das Kinn kann sanft gerundet sein wie bei Uma Thurman oder kantig wie bei Sarah Jessica Parker.
Allgemeine Wirkung: Schmal und langgezogen
Stars mit länglichem Gesicht: Joss Stone, Sarah Jessica Parker, Liv Tyler, Iman

Das rechteckige Gesicht

rechteckige-gesichtsform-merkmale

Verhältnis Länge zu Breite: wesentlich länger als breit
Breiteste Stelle: gleiche Breite bei Stirn, Wangenknochen und Kinnlinie
Wichtigste Merkmale: Die Seiten sind auffällig gerade, die Kinnlinie ist klar definiert. Die Stirn kann hoch sein der Haaransatz gerade oder rund geformt. Bei normaler Stirnhöhe kann die untere Gesichtshälfte verlängert erscheinen.
Allgemeine Wirkung: Markant und langgezogen, mit starken Konturen.
Berühmte Frauen mit rechteckiger Gesichtsform: Kate Moss, Angelina Jolie, Romy Schneider, Grace Kelly

Das dreieckige Gesicht

dreieckige-gesichtsform-breite-stirn-schmales-kinn

Verhältnis Länge zu Breite: etwas länger als breit
Breiteste Stelle: auf Höhe der Stirn
Wichtigste Merkmale: Deine Stirn spielt die Hauptrolle. Sie ist breit, manchmal gewölbt und rund. Auch eine sehr hohe Stirn ist möglich. Bereits ab den Schläfen wird dein Gesicht schmal und dein Kinn ist zart oder vielleicht sogar spitz. Die Wangen wirken mitunter hohl.
Allgemeine Wirkung: Durch das kleine Kinn wirkt das dreieckige Gesicht sehr feminin. Durch die breite Stirn energisch.
Promi-Beispiel: Scarlett Johansson

So, das war´s jetzt! Ich hoffe, du konntest dich einer der Gesichtsformen zuordnen. Manchmal ist eine Zuordnug trotz aller Hilfestellung gar nicht so leicht.

Wähle die Gesichtsform, die deiner am nächsten kommt.
Zwei Merkmale sind wichtig: das Längen- und Breitenverhältnis und die breiteste Stelle deines Gesichts. Wenn du dich danach richtest, machst du sicher nichts falsch.

Du bist noch unsicher? Hier kommt Hilfe.

Du kannst dich nicht zuordnen? Das eine Merkmal passt, ein anderes Merkmal widerspricht? Woran liegt das?

Bei jeder Gesichtsform spielt zusätzlich auch der Knochenbau eine Rolle. Er ist dafür verantwortlich ob du eine runde oder flache Stirn, ausgeprägte oder flache Wangenknochen oder ein kantiges Kinn oder rundliches Kinn hast. Auch die Gesichtsmuskulatur, das aktuelle Körpergewicht und das Alter wirken sich auf die Wahrnehmung der Gesichtsform aus.

Wenn du dich nicht eindeutig einer Gesichtsform zuordnen kannst, dann orientiere dich an einem ganz besonderen Merkmal.

Deine Stirn ist sehr breit? Dann findest du Infos zum Ausgleichen bei der dreieckigen Gesichtsform.
Deine Wangen sind rund und voll? Dann orientierst du dich an den Tipps für die runde Gesichtsform.
Deine Kinnpartie ist sehr breit? Dann holst du dir am besten die Tipps beim trapezförmigen Gesicht.

Du verstehst sicher, was ich meine. Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar!

Vergiss nie: Das Ganze ist keine Wissenschaft und die Natur ist vielseitig.

Zum Schluss nochmal die vielleicht wichtigste Botschaft:
Betone genau das, was dir an deinem Gesicht am besten gefällt. Und die Merkmale, die dir vielleicht nicht so gut gefallen, kannst du ausgleichen. Wenn du magst!

Fazit

Ganz egal welche Gesichtsform du hast. Deine Schönheit hängt nicht davon ab. Jedes Gesicht in jeder Form ist schön.
Deine Proportionen genau zu kennen, hilft dir dabei deine besonders schönen Seiten gekonnt zu betonen und alles, was dir vielleicht nicht so gut gefällt mit ein paar Tricks zu kaschieren. Die findest du ganz einfach, wenn du deine Gesichtsform genau kennst.

Welche Gesichtsform hast du? Welches Merkmal liebst du besonders an dir? Oder hast du noch Fragen zum Ausgleichen von Merkmalen?

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Andrea

Andrea

Make up Artist. Auf meinem Blog bekommst du meine besten Tipps und Tricks für dein schönes Make up. Schön, dass du hier bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social Media

Die neuesten Artikel

Nichts versäumen

Hol dir meine besten Make up Tipps und Tricks direkt in deine Inbox