Beauty-Lexikon: Lippen und Nase schminken. Die besten Produkte und Techniken

Du willst die besten Tipps zum Lippen schminken? Hier dreht sich alles um die besten Produkte und vor allem wo sie am besten wirken. Und die Nase spielt hier auch eine Rolle.

Beauty-Lexikon: Lippen und Nase. Welche Schminkprodukte wo am besten wirken.

Jetzt gilt die volle Aufmerksamkeit deinem Mund und deiner Nase. Denn sie geben Schminktechnisch ein tolles Paar ab. Warum das so ist erfährst du jetzt im Beauty-Lexikon.

Die Nase schmäler schummeln? Die Lippen voller wirken lassen? Das klingt gut. Aber du bist dir nicht ganz sicher, wo genau welches Produkt hinkommt? Dann bist du hier richtig.

Lippenstift und Lipgloss sind im Grunde ganz einfach aufzutragen. Das steht fest. Aber es gibt ein paar raffinierte Tricks die ich mit dir teilen möchte. Und außerdem solltest du den Amorbogen und das Philtrum unbedingt kennenlernen.

Lippen & Nase

Kaschieren, modellieren und voll zur Geltung bringen. Für ein schönes Näschen und einen tollen Mund.

So setzt du deine Lippen und deine Nase ins rechte Licht.

Mitten im Gesicht und seit einiger Zeit im Zentrum von Contouring-Gurus. Die Nase. Aber ist es überhaupt notwendig an der Nase herumzuschattieren? Dazu kommen wir gleich.
Deine Lippen: Aufregend rot oder ganz natürlich. Das ist im wesentlichen reine Geschmackssache. Hautpsache du fühlst dich wohl. Du hast Lust zu experimentieren? Dann findest du hier eine Menge hilfreiche Tipps.
Und hier erfährst du auch, was es mit Philtrum und Amorbogen auf sich hat. Und wie du deine Lippen auf raffinierte Weise ein wenig voller schummeln kannst.

Du hast Lust auf mehr?

Beauty-Lexikon: Gesicht schminken
Beauty-Lexikon: Augen schminken
Raffinierte Make-up Techniken und meine besten Produkttipps. Gleich weiterlesen!

Die besten Make-up Produkte und Schminktechniken für Nase und Mund

Hier bekommst du einen Überblick über die wirkungsvollsten Produkte und zusätzlich gibt es meine besten Tricks für dein schönes Make-up. Hier dreht sich alles um die beste Schminktechnik für deine Lippen. Und deine Nase.

Beauty-Lexikon: Die Nase

Deine Nase. Bist du zufrieden mit deiner? Oder magst du sie nicht so sehr? Bobbi Brown sagte einmal und ich zitiere: „There is nothing wrong with your nose!“ Ich bin ebenfalls dieser Meinung. Ob klein, oder groß, gerade oder schief, schmal oder breit. Deine Nase ist toll. Was du aber trotzdem tun kannst, um deine Nase ins rechte Licht zu setzen erfährst du gleich.

Nase-schattieren-hightlighten

#1 Nasenwurzel

Dort wo die Nase beginnt, auf Höhe der Augen. Manchmal wachsen hier verirrte Brauenhärchen. Einfach wegzupfen. Ansonsten gibt es hier wenig zu schminken. Einen Profi-Trick habe ich aber doch noch: bei einer sehr langen Nase könntest du hier eine kleine Schattierung setzen. So wirkt die Nase kürzer. Unbedingt gut verblenden, wie überhaupt jede Schattierung.

#2 Nasenseiten

Klingt nicht sehr spektakulär. Stimmt. Aber hier wird gerne schattiert. Und zwar um die Nase optisch zu verschmälern. Du willst das? OK. Aber: Du solltest das sehr vorsichtig tun, denn es sieht meist nur auf Fotos gut aus. Trage an den Nasenseiten dein Schattierungspuder oder Contouring-Produkt auf. Danach unbedingt gut und noch besser verblenden. Denn du willst sicher nicht aussehen wie ein Streifenhörnchen. Oder?

There is nothing wrong with your nose!

Bobbi Brown

#3 Nasenrücken und Nasenspitze

Hier kannst du etwas Strobingcreme oder Schimmperpuder auftragen. Ganz schmal in der Mitte. Und wie immer: sehr gut verblenden. Ein zarter Glanz macht die Haut taufrisch. Aber bitte. Bitte. Nicht übertreiben. Es sieht nicht schön aus, wenn deine Nasenspitze leuchtet wie eine Taschenlampe. Das geht eigentlich gar nicht.
Aufgepasst: Leider ist die Haut auf der Nase eher großporig und anfällig für Mitesser. Gerade bei öliger Haut oder Mischhaut sitzen hier gerne Unreinheiten. Jede Art von Schimmerprodukten machen diese optisch auffälliger. In diesem Fall lass das mit dem Glanz und Schimmer lieber sein.
Deine Haut ist schön und zart? Oder hast du Sommersprossen? Dann kannst du von meinem Trick profitieren. Der hat sich besonders bei Beauty-Close-ups und Make-up Editorials bewährt. Funktioniert aber auch bestens im täglichen Beauty-Leben.

Profi Trick

Am Nasenrücken und auf der Nasenspitze fällt ein Zuviel an Grundierung und Puder besonders stark auf. Lass diesen Bereich so ungeschminkt wie möglich. So wirkt dein gesamtes Hautbild viel natürlicher.

Andrea

#4 Nasenflügel und Nasensteg

Ob Schnupfen oder nicht. Nasenflügel und Nasensteg sind meist leicht gerötet und die Haut ist oft trocken und manchmal sogar schuppig. Dann machst du am besten ein Peeling.
Danach ist die Haut schön glatt. Natürlich braucht die Nase dann eine gute Portion Pflege. Abschließend deckst du mit Concealer die Rötungen ab. Und schon ist deine Nase perfekt!
Und wir nähern uns jetzt deinen Lippen. Unterhalb des Nasenstegs ist das Oberlippengrübchen oder auch Philtum genannt. Das wirkt sich auf die Form deiner Lippen aus. Dazu kommen wir jetzt.

Beauty-Lexikon: Die Lippen

Ganz klar: Ein schöner Mund wirkt sehr attraktiv. Symmetrisch, weich und glatt. Möglichst voll und von schöner kräftiger Farbe. So sollten sie sein. Die Lippen.

Lippen-Make-up-Schminkprodukte

#5 Philtrum

Das Philtrum wird auch Oberlippengrübchen genannt. Es ist die vertikale Vertiefung gleich unterhalb deiner Nase. Je stärker diese ausgeprägt ist, desto voller wirken deine Lippen. Hier sind zwei „Stege“ (siehe Foto). Ganz raffiniert: Wenn du hier etwas Schimmerpuder oder Strobingcreme aufträgst hilft dieses Highlight dabei deine Lippen voller erscheinen zu lassen.

#6 Amorbogen

Oder auch Lippenherz ist ein sehr individuelles Merkmal. Manchmal rund, manchmal spitz, stärker oder schwächer ausgeprägt. Oder es fehlt ganz (Naomi Campbell und Julia Roberts haben kein ausgeprägtes Lippenherz). Das macht deine Lippen einzigartig.
Setze ein Highlight. Trage direkt auf dem Lippenherz Schimmerpuder auf und schon wirkt die Lippe voller und der Amorbogen kommt schön zur Geltung. Das kannst du ganz solo machen oder auch über dein fertiges Lippen Make-up.
Der Name kommt übrigens vom griechischen Liebesgott Amor. Die Lippen gelten als eines der wichtigsten Symbole für erotische Anziehungskraft.

Die Lippen einer Frau sind das schönste Tor zu ihrer Seele.

Chin. Weisheit

#7 Mundwinkel

Übergang von Ober- zu Unterlippe. In deinen Mundwinkeln ist weniger Produkt einfach mehr. Du schminkst deine Lippen gerne intensiv und mit starken Farben? Trage den Lippenstift nicht bis in die Mundwinkel auf. Schminke die Lippenkontur besser mit einem farblich passenden Konturenstift. Der hält viel besser. So verhinderst du, dass der Lippenstift ausläuft.

#8 Lippenfläche

Hier kommt, ganz klar, dein Lieblingsprodukt für die Lippen zum Einsatz. Welches das ist? Das liegt an deinen Vorlieben. Die Wahl liegt ganz bei dir.
Es zählt nur, womit du dich wohl fühlst und was dir gefällt. Das kann ein farbloser Pflegebalsam sein. Oder knallroter Lippenstift.
Lippenstifte findest du in allen nur erdenklichen Farbnuancen. Auch das Finish (also wie das Produkt nach dem Auftragen wirkt) spielt eine Rolle. Pflegend. Matt. Glänzend. Glossy. Transparent. Mit hoher Deckkraft. Oder extrem lange haltbar bis zum Abschminken.

Bei vollen und perfekt geformten Lippen kannst du dich austoben. Trage einfach dein Lieblingsprodukt in deiner Lieblingsfarbe auf.
Deine Lippen sind eher schmal? Dann kannst du mit der Farbwahl etwas schummeln. Helle und leicht schimmernde Nuancen lassen deine Lippen voller wirken. Lieber nicht: dunkle Farben und vor allem Lippenprodukte mit mattem Finish.

Nicht vergessen: vor dem Schminken immer zuerst pflegen. Mit einem Balsam. Lippen haben weder Schweiß- noch Talgdrüsen. Deshalb sind sie oft sehr trocken und rau. Dein Lippen Make-up sieht viel schöner aus, wenn du es auf gut gepflegte und glatte Lippen aufträgst.

#9 Lippenkontur

Die Grenze zwischen Lippenhaut und Gesichtshaut. Natürlich oder aufgemalt? Es gibt perfekte Lippen mit einer ebensolchen Kontur. Konturenstift muss also nicht zwingend sein. Für ein intensives Lippen Make-up mit satten Farben kann eine saubere Kontur aber sehr hilfreich sein. Denn du kannst die gewünschte Form haarscharf anlegen.
Oder schummeln!
Du findest deine Lippen zu schmal? Sie sind unregelmäßig oder haben wenig Kontur? Dann ist der Konturenstift perfekt zum Ausgleichen.
Bleib dabei aber vorsichtig und überzeichne deine natürliche Lippenform niemals mehr als 1 Millimeter.
An der Oberlippe betone den Amorbogen und lass die Kontur zum Mundwinkel sanft auslaufen. An der Unterlippe kannst du seitlich ganz leicht überzeichnen und die Mitte aussparen. So wirken die Lippen auf natürliche Weise voller.
Schattiere gerne die ganze Lippenfläche mit deinem Konturenstift. So hast du eine gute Basis für deinen Lippenstift.

Profi Trick

Schön machen. Trage rund um die Lippen ein wenig Concealer auf. Je perfekter die Haut, desto besser wirkt dein Lippen Make-up.

Andrea

#10 Lippenkinnfurche

Das ist eine horizontale Vertiefung direkt unterhalb der Unterlippe. Besonders stark ausgeprägt ist sie, wenn die Unterlippe sehr voll und ausgeprägt ist.
Diesen Effekt kannst du schminktechnisch nachmachen. Eine kleine, gezielt platzierte Schattierung kann deine Unterlippe voller wirken lassen. Dazu trägst du (am besten mit einem kleinen Pinsel) ein Schattierungspuder oder einen matten Bronzer auf. Das ist etwas für Könner, also wenn du unsicher bist: lieber sein lassen.

Wish List

Die besten Schminkprodukte für Nase und Lippen

  • Schimmerpuder oder Strobingcreme
  • Schattier- oder Contouringpuder matt
  • Concealer
  • Pflegebalsam
  • Lippenkonturenstift
  • Lippenstift, Lipgloss
Fazit

Mit wenig Aufwand kannst du sehr schöne Effekt erzielen.

Eine kleine aber raffinierte Schattierung und schon wirkt deine Nase zarter. Ein gekonnt platzierter Schimmer, eine paar geschickt gezogene Linien und etwas Farbe aufgepinselt. Und schon bekommen deine Lippen volle Aufmerksamkeit.

In Summe machen Kleinigkeiten einen großen Unterschied und alles zusammen wird zu deinem Wow-Make-up.

Hast du Fragen zum Thema Lippen schminken? Oder vielleicht hast du ein tolles Produkt entdeckt, dass du uns zeigen möchtest?

Share:

Facebook
Pinterest
LinkedIn
Andrea

Andrea

Make up Artist. Auf meinem Blog bekommst du meine besten Tipps und Tricks für dein schönes Make up. Schön, dass du hier bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social Media

Die neuesten Artikel

Nichts versäumen

Hol dir meine besten Make up Tipps und Tricks direkt in deine Inbox