Brautmakeup zum Nachschminken

Brautmakeup zum Nachschminken

Schönes Make up zum Nachschminken

Makeup Artist Visagistin Wien

Inspiriert von Lauren Bacall Hollywood soft

Der Fokus liegt deutlich auf den Lippen.
Die Augen bleiben sanft ohne harte Konturen oder Lidstrich. Alles soll schön weich aussehen. Das raffinierte bei diesem Augen Make up ist der helle Schimmerlidschatte nauf dem beweglichen Lid. s

Ich zeige dir, wie ich diesen Look geschminkt habe.

Vorbereitung:

Eine leichte Grundierung arbeite ich mit dem Pinsel in die Haut

Concealer Trick für die Lippen: Der Hingucker für diesen Look ist der Lippenstift. Damit die Lippen schön zur Geltung kommen – die Haut rund um die Lippen soll makellos sein, dazu mit Concealer gut abdecken – rundherum.

Brauen
Sehr natürlich und wild lassen. Das gibt dem Look etwas freches und junges.
Ich habe die Brauen in Form gebürstet und nur ganz leicht mit einem Stift korrigiert. Also kleine Lücken aufgefüllt. Dazu verwende ich eine Farbe, die exakt der Haarfarbe entspricht. Im Zweifelsfall nimmst du lieber eine hellere Farbe. Auf jeden Fall die etwas störrischen Härchen mit einem Gel fixieren.
Unter dem äußeren Drittel der Braue trage ich einen hellen, matten Lidschatten auf.


Die Augen bleiben

Augen:
Step 1
Augen
Eine Linie mit Kajal ziehen und mit einem kleinen Pinsel gut einarbeiten. Auch die Haut zwischen den Wimpern schminken.
Hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid auftragen. Braunen, matten Lidschatten in der Lidfalte auftragen und im äußeren Augenwinkel ein kleines „V“ zeichnen. Das liftet die Augen und ein leicht katziger Effekt entsteht. Für einen schönen, weichen Effekt mit einem sauberen Pinsel beides verblenden. Am Brauenknochen (unter dem äußeren Drittel der Braue) ein wenig hellen, matten Lidschatten auftrgen. Das liftet das Auge zusätzlich und setzt die Brauen schön Szene.
So geht das: Eine Linie am oberen Wimpernkranz ziehen.
Step2:
Das brauchst du:


Farbthema
ein klassisches orange-rot mohnrot für die Lippen und moccabraun und schimmerndes marron für die Augen. Damit die Augen sanft bleiben und nicht hart wirken, verwende ich braune Mascara.

Für die Haut

Lippen
Für diesen Look müssen die Lippen makellos glatt sein. Also vorher ein Lippenpeeling machen und viel Balsam verwenden.
Dann mit Lipliner die Kontur nachziehen und danach die Lippen komplett damit ausschattieren. Um die Kontur weicher zu machen, rolle ich mit einem Wattestäbchen über die Kontur. Danach genügt ein Hauch Lippenstift – mit dem Finger aufgetupft. Dafür verwende ich einen stark pigmentierten Lippenstift. Das hat einen entscheidenden Vorteil: du brauchst weniger Produkt für intensive Lippen. Das garantiert lange Haltbarkeit. Du kannst natürlich auch einen Long-lasting Lippenstift verwenden.

Diesen Look solltest du nicht für dein Braut Make up wählen, wenn:

Du auf keinen Fall nachschminken möchtest
Du niemals Lippenstift trägst

Andrea Spitzname

Danke fürs Lesen! Deine Andrea

Schreibe einen Kommentar